Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach e.V.

ftlogo small vom 24. Februar 2014

FT-2014-02-24Heßdorf — In einem Clubhaus eines Motorradclubs, das in einem Garagenkomplex im Schleifweg in Heßdorf eingerichtet wurde, ist am Samstagabend ein Holz-Kamin „Marke Eigenbau“ in Brand geraten. An diesem Kamin wurden nicht zulässige Teile verbaut, heißt es im Pressebericht der Polizei. Zudem sei Dämmwolle zu nah am Abzugsrohr angebracht worden. Eine Abnahme des Kamins durch eine Fachperson hat nicht stattgefunden.
Keine Verletzten
Nachdem der Ofen den ganzen Samstag beheizt wurde, gerieten gegen 19.30 Uhr zunächst die Dämmwolle und anschließend das ganze Holzdach in Brand. Löschversuche durch die anwesenden Personen, die unverletzt blieben, scheiterten. Die Feuerwehren aus Heßdorf, Herzogenaurach, Weisendorf, Rezelsdorf, Untermembach, Hesselberg und Großenseebach waren im Einsatz und verhinderten das Übergreifen der Flammen auf den Garagenkomplex. Zudem war vorsorglich ein Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort.
1500 Euro Sachschaden
Durch den Brand wurde die Dachkonstruktion aus Deckenbalken, Holzverkleidung und Dämmung beschädigt. Der Sachschaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt. Ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren hat die Polizeiinspektion Herzogenaurach eingeleitet.