Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach e.V.

nn small vom 24. Februar 2014



NN-2014-02-24Ein Kaminbrand im Vereinsheim des Fürther Motorradclubs „Bad to the Blood“ im Heßdorfer Schleifweg hat am Samstagabend für eine Menge Aufregung und einen Schaden in Höhe von rund 1500 Euro gesorgt. Bei dem Kamin handelte es sich um Marke Eigenbau, der zudem nicht einmal durch eine Fachperson abgenommen worden war, so dass die Polizei Herzogenaurach im Nachgang ein Ord­nungswidrigkeitenverfahren in die Wege leiten wird. Denn an die­sem Kamin wurden auch nicht zulässige Teile verbaut. Zudem wurde die Dämmwolle viel zu nah am Abzugsrohr angebracht. Nachdem der Ofen den ganzen Samstag über beheizt worden war, geriet zunächst die Dämmwolle und anschließend das ganze Holzdach der Behelfsgarage in Brand. Durch das Feuer wurde die Dachkonstruk­tion aus Deckenbalken, Holzverkleidung und Dämmung beschädigt (links). Löschversuche durch Personen vor Ort, die glücklicherweise unverletzt blieben, scheiterten. Die Mitglieder des Clubs hatten in Heßdorf das alte Haus angemietet, ausgebaut und mit dem selbst gebastelten Kamin ausgestattet (rechts). Die Feuerwehren aus Heß­dorf, Herzogenaurach, Weisendorf, Rezelsdorf, Untermembach, Hesselberg und Großenseebach waren im Einsatz. Zudem waren vorsorglich ein Rettungswagen und ein Notarzt an den Ort des Geschehens gerufen worden. Fotos: Elke Seyb/Rainer Groh