Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach e.V.

vom 08. Februar 2012

 

Zweimal hieß es am gestrigen Dienstag für die Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach ausrücken, zweimal hieß es Fehlalarm. Das erste Mal ging es in die Würzburger Straße. Dort hatten Bauarbeiter versucht ein zugefrorenes Rohr mit einem Schweißbrenner vom Eis zu befreien. Ob das erfolgreich war, konnte die Feuerwehr nicht erkennen, wohl aber, dass die Arbeiten zum Auslösen der Brandmeldeanlage geführt haben.Ein zweiter Einsatz führte zu Ina-Schaeffler, dort hatte ein Brandmelder in der Nähe der Kantine angeschlagen. Allerdings gab es für die Wehr dort auch nichts zu tun. mb