Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach e.V.

vom 25. Januar 2006

Zum Garagenbrand in Herzogenaurach am 14. Januar mit 39 Verletzten erreichte uns folgender Leserbrief:

Im Namen aller möchten wir uns herzlichst bei den Einsatzkräften der Polizei, der Feuerwehr Herzogenaurach, dem ASB und BRK, der SEG, den Seelsorgern sowie den Ersthelfern und Nachbarn für die schnelle Hilfe und Betreuung bedanken. Durch Euren Einsatz konnte größerer Schaden verhindert werden. Wir wünschen allen Betroffenen sowie den Angehörigen gute und schnelle Genesung.

Für die Geburtstagsgesellschaft
Sonja Kräck
Langer Platz 2
91074 Herzogenaurach

Mit zehn Wagen und 50 Einsatzkräften rückten die Brandbekämpfer aus
Glück im Unglück hatten rund 60 Partygäste bei einer Verpuffung in der Garage. Statt 39 Verletzter, hätte es noch schlimmer kommen können.

vom   15. Januar 2006

Weiterlesen ...